Und da war er ... der 1. Juli - für ein halbes Monat war ja einiges geschafft. Aber nicht auf den eigenen Lorbeeren ausruhen meine Damen und Herrn .... weiter geht´s.

In der Zwischenzeit wurden die Heiztüre und die Kette - in einem einheimischen metallverarbeitendem Betrieb - kugelgestrahlt und der Rost mit Abstandhaltern verbessert.

Am Mittwoch, den 2. Juli ging es natürlich wieder an´s mauern. Aber nicht nur das .... der Fettabfluss wurde  auch angebracht.

Mauern, mauern, mauern, auch am 04.Juli, ein Freitag, haben wir uns von der Hitze nicht zermürben lassen und hakelten (arbeiteten) weiter. Auch am Heizraumtürl wurde weitergearbeitet und es bekam seinen angestammten Platz - "schaut echt suuuper aus".

Es wurde wieder einmal zu früh Finster, aber Gott sei Dank gibt´s ja elektrisches Licht, und so konnten wir unser Tagespensum doch noch vollenden.