Am 15. Juni war Sockelbetonieren angesagt.

Es lief wieder alles glatt - das Einziehen der Stromdrähte, das richtige Mischungsverhältnis des Betons, natürlich zuvor die Schalungsarbeiten und das Einbinden des Baustahlgitters.

Zwei Tage später, am 17.Juni war schon alles fest und begehbar. Also nahmen wir den "Trockenausbau" in Angriff - soll heißen - wie baut man eine Ziegelmauer richtig im Verbund. Auf der Geraden ja fast kein Problem, aber ums Eck - da war oft der "Hund drin" - doch wie immer schafften wir auch das zu behirnen.

Hallo - Günther ist im Anmarsch und hat schon mal eines der beiden Rauchrohre in Niro mit .... und das natürlich mit Dach - "des schaut scho guat aus".